Sie befinden sich hier: Home » Aktivitäten » Archiv » 2013

Aktuelles 2013

28.09.2013

Hansa Park 2013

Innenminister Breitner: Besondere Anerkennung für Jugendfeuerwehren

Mit rund 4500 Teilnehmern aus allen Jugendfeuerwehren des Landes fand am Samstag der 8. Aktionstag der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren im Hansa-Park statt. Erstmals nahm Innenminister Andreas Breitner an der Veranstaltung teil.
Bevor er sich beim Rundgang in den „Fluch von Novgorod" wagte, würdigte er das gesellschaftliche Engagement der 417 Jugendfeuerwehren im Lande. Stellvertretend für alle überreichte er den 15 Kreis- und Stadtjugendfeuerwehrwarten die Ehrenkurkunde der Deutschen Nationalstiftung. Deren Ehrenvorsitzender Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt zeichnete im Juni die Deutschen Jugendfeuerwehren mit dem Deutschen Nationalpreis aus.
„Die Freiwilligen Feuerwehren in Deutschland mit ihren rund 18.000 Jugendfeuerwehren verkörpern seit mehr als 50 Jahren die Bedeutung gesellschaftlichen Engagements auf praktische Weise weit über den Brandschutz hinaus", heißt es in der Begründung. Die Jugendarbeit in den Feuerwehren umfasst auch soziale Aufgaben, praktische Demokratieerziehung, Internationalität und Freizeitgestaltung. „Ihre Mitglieder erleben Gemeinschaft und Zusammengehörigkeitsgefühl und übernehmen Verantwortung. Das verdient in unserer aller Interesse besondere Anerkennung", sagte Breitner.
Der Deutsche Nationalpreis ist mit 50.000 Euro dotiert und wurde erstmals nicht an eine Einzelperson, sondern an eine Organisation vergeben. Das Geld wird die Deutsche Jugendfeuerwehr im kommenden Jahr für ein Bundeslager in Bayern verwenden.

Zusammen mit dem Hansa-Park veranstaltet der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein alljährlich den besonderen Tag für die Jugendfeuerwehren. Hansa-Park-Inhaber Christoph Andreas Leicht bietet an diesem Tag besondere Konditionen für die Jugendlichen, die es dann leicht machen, einen solchen Tag zu finanzieren. „Ich halte das Engagement für die Feuerwehren für essenziell. Man kann nicht die Freiwilligkeit loben und hochhalten, ohne etwas dafür zu tun", begründet Andreas Leicht sein Engagement. Zudem seien die Freiwilligen Feuerwehren in Schleswig-Holstein ein Garant für Menschlichkeit, Zusammenhalt und Sicherheit im Land, so Leicht. Feuerwehren stünden für einen ganz wesentlichen Infrastrukturbeitrag des Landes und bilden damit einen wichtigen Standortfaktor. Diesen gelte es auch für die Wirtschaft intensiv zu fördern.

Der nächste Aktionstag der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren im Hansa-Park findet am 27. September 2014 statt.

Text: SHJF l Holger Bauer

Hansa Park 2013
Hansa Park 2013
Hansa Park 2013
Hansa Park 2013
Hansa Park 2013
Hansa Park 2013
Hansa Park 2013

21.09.2013

O-Marsch Melsdorf

Am 21.09.2013 trafen wir uns um 8:00 Uhr in der Früh um am Orientierungsmarsch in Melsdorf teilzunehmen. Nachdem wir in der Melsdorfer Wache noch eine Kleinigkeit gegessen hatten, starteten wir um 9:00 Uhr Richtung Station 1 des O-Marsches. Dort angekommen hieß es Treffsicherheit beim Schlauchausrollen zu beweisen. Dies gelang uns jedoch nur teilweise :-D.

 Also ging es kurz darauf weiter zu Station 2, bei der es galt eine kleine Plane mit 5 Personen auf ihr umzudrehen. Bei dieser Aufgabe stellten wir uns deutlich besser an und lösten die Aufgabe genau innerhalb einer Minute. Bei Station 3 mussten wir 10 leere Cola-Kisten horizontal an einer Wand stapeln. Auch dies gelang uns ohne Probleme, sodass wir direkt weiter zur Station 4 gehen konnten. Dort mussten wir innerhalb 1:30 Minuten 3 Schläuche die an einen Verteiler angeschlossen waren flechten.

 Direkt darauf folgte Station 5 bei der verschiedene Fragen zum Thema Feuerwehrtechnik und Allgemeinbildung beantwortet werden mussten. Wieder an der Feuerwache angekommen bewältigten wir auch die letzte Station bei der mit Wasser vollgesogene Schwämme über ein Hindernis in einen Eimer transportiert werden mussten. Insgesamt haben wir an diesem Tag den 2. Platz belegt und durften einen weiteren Pokal unser eigen nennen. Ein Dankeschön an die Tolle Truppe! :-)

Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013
Melsdorf 2013

15.09.2013

O-Marsch Molfsee

Am 15. September 2013 hatte unsere Jugendfeuerwehr am Orientierungsmarsch zum 50 jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Molfsee teilgenommen. Zur Feier des Tages waren 18 Gruppen aus verschiedenen Jugendfeuerwehren angereist um sich mit Spaß und Spiel aus dem Bereich Feuerwehr um die ersten Plätze zu reißen.

Ab ca. 10 Uhr hieß es für die ersten Gruppen Abteilung Marsch um den etwa 9 Kilometer langen Lauf hinter sich zubringen und dabei an mehreren Stationen Ihr Wissen und Ihr Geschick unter Beweis zu stellen. 

Gegen 14 Uhr kehrten auch die letzten Gruppen wieder am Gerätehaus Molfsee ein und stergten sich mit der bereit gestellten Verpflegung um es sich bis zur Siegerehrung gut gehen zulassen. Um 14:30 war die Siegerehrung. Und die Jugendfeuerwehr Rendsburg machte den 5 Platz . 

14.09.2013

Leistungsspange in Ellerbek

Am heutigen Samstag hieß es früh am morgen Aufbruch für 9 unserer Kameraden nach Ellerbek zur Leistungsspangenabnahme.

Aufgeregt, aber zuversichtlich fuhren wir mit unseren Ausbildern los. Dort angekommen bekamen wir als erstes ein kleines Frühstück. Um 10 Uhr traten alle 26 Jugendfeuerwehren zur Abnahme an. Danach ging es auch sofort los, wir entschlossen uns mit der Schnelligkeitsübung zu beginnen. Mit 3 Punkten für die Übung und 4 Disziplin Punkten war das ein guter Start in den Tag. Im Anschluss absolvierten wir den Löschangriff. Die Aufregung war groß und der ein oder andere Fehler schlich sich ein. Die Prüfungskommission hatte im Anschluss viel zu erzählen, unsere Ausbilder nahmen es entspannt ;-) Mit 2 Punkten für die Übung und wieder 4 Diziplin Punkten ging es weiter. Als nächstes kam die Fragenbeantwortung, hier konnten wir uns 3 Punkte sichern (Disziplin 4). Nach einer kurzen Pause zogen wir uns um und gingen über zum sportlichen Teil der Prüfung. Angefangen mit dem Staffellauf (2/4 Punkte) und im Anschluss noch eine Runde Kugelstoßen (2/4 Punkte). Gegen 13:30 Uhr hatten wir alle Prüfungen erfolgreich abgeschlossen und freuten uns riesig. Nun hieß es erst einmal beim Grillstand stärken und dann lange warten bis die Spangen verteilt wurden. Gegen 16 Uhr konnten 6 Kameraden der Gruppe die Leistungsspange Ihr's nennen. Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei unseren Füllern (Daniel B., Rianne und Debbi), die eingesprungen sind um unsere Gruppe auf 9 Kameraden aufzufüllen und natürlich unseren beiden Springern Tim und Jan, die im Falle eines Ausfalls sofort die Gruppe unterstützt hätten.

LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013
LSP 2013

01.09.2013

20 Jahre JF Osdorf

An diesem Sonntag fuhren wir gemeinsam mit unseren Ausbilderinnen Kati und Linda zur O-Fahrt nach Osdorf. Um 09: 15 Uhr mussten wir anhand der Karten den richtigen Weg zur ersten Station finden. Gleich zu Beginn durfte unser Jugendgruppenleiter Tim auf der Blockflöte zeigen was er kann...nun ja...viele Punkte waren es nicht :-D. Mit einem Fragebogen, einer neuen Karte, einer ungekochten Nudel und einem rohren Ei ging es weiter zur nächsten Station. Viele lustige Stationen, wie mit verbundenen Augen Getränke am Geschmack erraten, mit Eimern nässe Schwämme auffangen, Wasser über einen Parcour transportieren und verschiedene Geräte an einem Verteiler befestgígen, absolvierten wir noch während unserer Fahrt, einmal kurz verfahren gehörte natürlich auch dazu.

Wieder angekommen am Gerätehaus in Osdorf konnten wir gemütlich Mittag essen und warteten auf die Siegerehrung. Zum Schluss hieß es Platz 3 für die Jugendfeuerwehr Rendsburg. Wieder ein neuer Pokal in unseren Reihen...die Freude war groß :-)

Osdorf
Osdorf
Osdorf
Osdorf
Osdorf
Osdorf
Osdorf
Osdorf
Osdorf
Osdorf
Osdorf
Osdorf

17.08.2013

Grillnachmittag mit den Eltern

Zum wiederholten Mal trafen wir uns gemeinsam mit den Eltern, Verwandten und Freunden um einen schönen Nachmittag mit einander zu verbringen.

In diesem Jahr wurde das Spiel einmal umgedreht und nicht die Kinder zeigten was sie können, sondern die Eltern mussten sich "beweisen".

Neben Löschangriff, Technischer Hilfeleistung und Heben von Lasten bestand die Möglichkeit den TMB in Augenschein zu nehmen.

Im Anschluss saßen wir bei lecker gegrilltem gemütlich zusammen und konnten uns in dem ein oder anderen Gespräch austauschen.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr :-)

grillen 2013
grillen 2013
grillen 2013
grillen 2013
grillen 2013
grillen 2013
grillen 2013
grillen 2013
grillen 2013
grillen 2013
grillen 2013
Grillnachmittag 2013
Grillnachmittag 2013
Grillnachmittag 2013
Grillnachmittag 2013

29.07.2013 bis 02.08.013

Jerry Town 2013

Dies Jahr fand Jerry Town in der Zeit vom 29.07 bis zum 02.08.2013 statt. Wir von der Jugendfeuerwehr waren mit 4 Kameraden vertreten. Bei uns konnte man eine Menge lernen und vielleicht hat auch jemand ein wenig Geschmack auf die Jugendfeuerwehr bekommen. Knapp 200 Kinder hielten sich tagsüber im Jerry Town auf, pro Schicht waren ca. 10 Kinder bei uns. Es gab jeden Tag 2 Schichten in den 2 schichten konnten die Kinder eine viel aus dem Leben der Jugendfeuerwehr sehen und auch selber einmal versuchen ob es wirklich so einfach ist wie es aussieht. Aber die Kinder merkten schnell das eine schwere Arbeit dazu gehört bevor man mit Wasser in der Gegend spritzen kann. Am Dienstag war für ganz Jerry Town ein ganz großer Tag der Bürgermeister und die Sponsoren besuchten die Kinder der Stadt und da es ein besonderer Anlass war hatten sich die Kinder gedacht sie könnten ja mal eine Schaum Party machen. Es war eine super Woche und wir von der Jugendfeuerwehr Rendsburg freuen uns auf Jerry Town 2014.
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013
Jerry Town 2013

06.07.2013

Tag Nr. 7 im Kreiszeltlager in Waabs

Nun ist der letzte Tag angebrochen und wir müssen unsere Sachen packen. Eine schöne Woche in Waabs geht leider dem Ende zu. Vielen Dank an alle Organisatoren und Helfer, für die gute Planung und das leckere Essen. In Zwei Jahren werden wir dann versuchen unseren Wanderpokal zu verteidigen :-) Tschüß Waabs!!!

05.07.2013

Tag Nr. 6 im Kreiszeltlager in Waabs

Am heutigen Tag mussten wir unsere Wochenaufgabe abgeben. Um 12:15 Uhr war es soweit und alle warteten ganz gespannt ob unser Boot hält und welchen Stein es tragen wird. Im ersten Versuch klappte es leider nicht so gut wie gehofft, im zweiten Versuch hielt das Boot sich 21 Sekunden über Wasser und trug einen Stein von ca 520 Gramm. Vielen Dank an Daniel und Lutz unsere Bootsbauer!!! Am Nachmittag stand dann noch ein Wikingerschach Tunier auf dem Plan, bei strahlendem Sonnenschein schieden wir leider bereits in der ersten Runde aus und konnten somit schneller an den Strand :-D Hier verbrachte ein großer Teil der Truppe ihren Nachmittag, der Rest genoss die Sonne am Lager. Gegen Abend trafen dann unsere Ausbilder René und Stefan ein und zu unserer Überraschung kam unser Stellv. Wehrführer mit zwei Kisten Cola zu Besuch. Vielen Dank noch einmal an Michael! Um 20 Uhr war es dann soweit, die Siegerehrung stand auf dem Plan. Ganz gespannt erwarteten wir unser Ergebnis und umso größer war die Überraschung als es plötzlich hieß den ersten Platz und damit den Wanderpokal geht an die Jugendfeuerwehr der Stadt Rendsburg :-D Damit hat wohl niemand gerechnet, aber wir haben uns riesig gefreut und unseren Jugendgruppenleiter direkt in den Himmel gehoben. Nach einem Siegesmarsch durch das Lager gingen wir gemeinsam mit unseren Ausbildern und Michael bis spät Abends Pizza essen.

 

Hier geht es zur Lagerzeitung vom 05.07.2013

04.07.2013

Tag Nr. 5 im Kreiszeltlager in Waabs

Am 5. Tag wurde ein Völkerballturnier veranstaltet, an dem wir mit 2 Mannschaften antraten. Wir haben 1 Spiel gewonnen, 1 Spiel unentschieden gespielt und 3 Spiele verloren. Dadurch sind wir leider nicht in die Finals gekommen. Jedoch ließ Lindas vorzüglicher Obstsalat uns die Niederlage schnell wieder vergessen. Nachdem das Völkerballturnier gelaufen war hatten wir wieder Freizeit und entspannten ein wenig in der Sonne oder beschäftigten uns mit Winkerschach, Fußball, Volleyball etc. Am Abend fand die 2. Lagerdisco statt die noch besser besucht war als die vorherige. Um 23:00 Uhr war die Disco leider wieder vorbei und um 23:30 Uhr war dann auch schon Nachtruhe.

 

Hier geht es zur Lagerzeitung vom 04.07.2013

03.07.2013

Tag Nr. 4 im Kreiszeltlager in Waabs

Am 4.Tag des Kreiszeltlagers stand ein Orientierungsmarsch durch Waabs und Umgebung an. Rendsburg trat mit 2 Mannschaften an. Kurz bevor die 1. Mannschaft richtung Startpunkt losfahren konnte wurde jedoch dieser von der Lagerleitung geändert da der eigentliche Startpunkt durch den Regen nicht mehr angefahren werden konnte. Um 11 Uhr fuhr dann die 1. Gruppe los. Am neuen Startpunkt angekommen ging es auch gleich mit dem 1. Spiel bei dem man Tennisbälle in einen leeren Colakasten versenken musste los. Beim 2. Spiel galt es mit Hilfe von 5 kurzen Regenrinnen Wasser über eine Strecke von 10 Metern in einen Eimer fließen zu lassen. Beim letzten Spiel mussten wir Gummistiefel so weit wie möglich innerhalb einer abgesteckten Strecke zu werfen. Auf dem weg zu de Stationen galt es verschiedene Fragen zu beantworten und einige Objekte zu finden und auf einer Karte zu markieren. Am Nachmittag wurde von der Lagerleitung eine Evakuierung des Zeltlagers vorbereitet, da eine Unwetterwarnung mit Starkregen und Windböen von bis zu 90 km/h vorlag. Da das Unwetter jedoch an uns vorbeizog, hatten wir zum glück nur etwas Nieselregen und höchstens Windböen mit 5 km/h....eine Evakuierung war bei dieser Lage also nicht nötig. :-D Am Abend fuhr dann noch unser Betreuer Stefan Pauers nach Hause und tauschte mit Linda Dähne, die bis Samstag dann bei uns bleibt.

 

Hier geht's zur Lagerzeitung vom 03.07.2013

02.07.2013

Tag Nr. 3 im Kreiszeltlager in Waabs

Am 3. Tag des Kreiszeltlagers standen die Waabser Wasserspiele an. Um 14:20 gingen wir an den Strand und kurz nachdem wir angekommen waren, musste die 1. Gruppe auch schon ans Ruder und einen Ring durch einen Slalomparcours bringen und zurück an den Strand paddeln.  Nachdem alle 3 Mannschaften den Parcours absolviert hatten ging der Großteil der Gruppe zurück zu den Zelten während einige bei dem guten Wetter gleich am Strand blieben um etwas Farbe zu bekommen. Am Abend war die 1. Lagerdisco des Zeltlagers das Highlight. Sie war zwar zu Anfang noch nicht wirklich gut besucht doch im weiteren Verlauf des Abends wurde es immer voller und es wurde ordentlich gefeiert.

 

Hier geht es zur Lagerzeitung vom 02.07.2013

01.07.2013

Tag Nr. 2 im Kreiszeltlager in Waabs

Die erste Nacht haben wir hinter uns gebracht und nun starten wir voller Elan in den zweiten Tag. Heute steht die Lagerolympiade auf dem Plan, wir dürfen mit einer Gruppe antreten um über 20 Spiele im laufe dieses Tages hinter uns zu bringen. Hier gilt es viele Punkte zu erkämpfen, aber natürlich immer mit Spaß :-) Die gesammelten Punkte fließen dann in das Gesamtergebnis mit ein. Wir werden sehen welche Platzierung wir am Freitag die unsere nennen können :-D Auch wir haben ein Spiel vorbereitet für die Lagerolympiade. Hier gilt es mit je zwei Personen, ausgestattet mit je einem Klemmbrett, sich im Wechsel Tischtennisbälle zu zu schießen und dies über eine gewisse Strecke um sie am Ende in einem Eimer zu versenken. Das ganze findet im Wechsel statt und wer die meisten Bälle versenkt hat, hat gute Chancen auf viele Punkte.

 

Hier geht es zur Lagerzeitung vom 01.07.2013

30.06.2013

Tag Nr. 1 im Kreiszeltlager in Waabs

Nachdem wir gestern bereits unsere Sachen gepackt und auf dem Gerätewagen Nachschub verstaut hatten, ging es heute morgen um 10 Uhr los in Richtung Waabs. Mit guter Laune und bei gutem Wetter bauten wir zuerst unsere Unterkünfte auf und bezogen sie. Leider lies das Wetter am Nachmittag ein wenig nach und es begann zu regen, was der guten Laune jedoch keinen Abbruch verlieh. Gemeinsam verbrachten wir die Zeit auf dem Platz und spielten neben Fußball und Frisbee auch Wikingerschach :-) *autschn* Wie immer am ersten Tag wurden alle Aufgaben verteilt die in der Woche zu erledigen waren. Tim, unser Jugendgruppenleiter, erklärte uns nach dem essen noch die Regeln für das Zeltlager und die Wochenaufgabe, die wir gemeinsam am Freitag vorstellen müssen...wir sind gespannt :-)

20./21.04.2013

Erste-Hilfe Lehrgang

Auch in diesem Jahr nahmen wieder mehrere Kameraden am Erste-Hilfe Lehrgang teil.

Dank unseres Ausbilders Jan-Ole war es zu keinem Zeitpunkt langweilig. Wir hatten den ganzen
Tag Spaß und haben wahnsinnig viel gelernt.

In zwei Jahren heißt es nun Wiederholung, damit unser Schein nicht verfällt. Für alle die
nicht teilnehmen konnten wird es noch in diesem Jahr einen weiteren Lehrgang
geben.

EH 2013
EH 2013
EH 2013
EH 2013
EH 2013
EH 2013
EH 2013
EH 2013
EH 2013
EH 2013

31.03.2013

Osterfeuer

Am 31.03.2103 trafen sich anlässlich des Osterfeuers alle Kameraden/-innen der Jugend und der aktiven Feuerwehr um 15:00 Uhr auf der Rendsburger Feuerwache. Nach dem Antreten gingen wir geschlossen richtung Willy-Brandt-Platz. Um 17:30 Uhr wurde das Osterfeuer entzündet und von der aktiven Abteilung der Feuerwehr beaufsichtigt. Die Aufgabe der Jugendfeuerwehr bestand darin, das Austeilen des Stockbrotes, welches wir kostenlos anboten, sowie andere kleine Spiele zu beaufsichtigen. Ebenfalls wurden mehrere Jugendliche auf die verschiedenen Fahrzeuge aufgeteilt, um interessierten Mitbürgern etwas über die Fahrzeuge erklären zu können. Um 19:30 Uhr war die Veranstaltung für die Jugendfeuerwehr beendet.
Osterfeuer
Osterfeuer
Osterfeuer
Osterfeuer
Osterfeuer

01.03.2013

Jahreshauptversammlung

Am 01.03.2013 trafen wir uns zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung. In diesem Jahr waren die stellvertretende Bürgermeisterin Anja Ilgenstein, die Vertreter des Fachdienstes für Ordnung und Verkehr Matthias Galow und Alexander Gleser, die Wehrführung der Feuerwehr Rendsburg sowie die Ausbilder der Jugendfeuerwehr als Gäste geladen. Nachdem der Tätigkeitsbericht aus dem Jahr 2012 von Tim Sulewski (Jugendgruppenleiter) und der Kassenbericht von Daniel Bernau (Kassenwart) verlesen wurden, kamen wir zu den Wahlen eines neuen Jugendausschusses für das Jahr 2013. Als Jugendgruppenleiter wurde in diesem wie auch im letzten Jahr Tim Sulewski gewählt, der damit auch den Posten des Gruppenführers der 3. Gruppe übernimmt. Den Posten des stellvertretenden Jugendgruppenleiters nimmt Nico Wriedt ein. Gruppenführerin der 1. Gruppe ist in diesem Jahr Sandra Schablowski und für die 2. Gruppe tritt Jessica Wenzel den Posten an. Zum Kassenwart wurde erneut Daniel Bernau gewählt. Den Posten des Schriftwartes übernimmt Jan Kohlberger und der Posten des Inventarwartes geht an Kevin Walewski. Auch in diesem Jahr wurde wieder der Ausbilder des Jahres geehrt. Da der Ausbilder Gunnar Clausen jedoch leider nicht anwesend sein konnte, wird ihm der Preis an einem späteren Zeitpunkt übergeben. In diesem Jahr ist der Kamerad René Wenzel in die Aktive Abteilung der Feuerwehr gewechselt. Um ca. 19:30 war unsere Mitgliederversammlung auch schon wieder beendet. Wir wünschen dem Kameraden René und dem neuen Jugendauschuss im Jahr 2013 eine Glückliche Hand in all ihren Entscheidungen.