Sie befinden sich hier: Home » Service » Tipps für Kids » Was tun wenn es brennt?

Was ist ein Brand ? Wißt ihr, wie man mit Feuer umgehen muss, um zum Beispiel Brände zu verhindern ? Wie verhält man sich, wenn es zu einem Brand kommt ? Das alles sind Fragen, deren Antwort man kennen sollte. Es ist nämlich sehr wichtig, dass ihr den Umgang mit offenem Feuer erlernt. Denn fast jeden Tag kommt ihr direkt oder indirekt mit offenem Feuer in Kontakt. Jedes Jahr werden viele Kinder durch Brände, die sie selber verursacht haben, verletzt. Die Hauptursache dafür ist nicht der Umgang mit Feuer, sondern die Unwissenheit dieser Kinder wie, wann und wo man ein Feuer entzünden kann und darf. Damit euch das nicht passiert, zeige und erkläre ich euch, was man alles beachten muss. Seht euch zusammen mit euren Eltern die von mir erarbeiteten Seiten an und sprecht darüber. Ich habe zum Thema „Umgang mit Feuer" 3 Abschnitte für euch.

1. Was ist ein Brand ?

2. Wie verhindere ich Brände ?

3. Wie verhalte ich mich bei Bränden ?

Abschnitt 3: Verhalten bei Bränden

Kinder hört mir genau zu ! Auch wenn ihr sehr vorsichtig seid und viel über den Umgang mit offenem Feuer wisst, kann es passieren, dass es zu einem Brand (Schadensfeuer) kommt. Das kann man nicht immer ausschließen. Die Ursachen dafür können sehr unterschiedlich sein. Ein defekter Fernseher, Computer oder andere elektrische Geräte sind nur einige Beispiele dafür. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, dass in jedem Wohn- und Schlafraum ein Rauchmelder installiert ist. wenn ihr noch keine Rauchmelder habt, dann sagt euren Eltern, dass sie sich informieren sollen. Wenn es zu einem Brand kommt, kann es vom richtigen Verhalten abhängen, ob ihr , eure Familie oder aber andere Personen verletzt werden oder nicht. Wie ihr euch verhalten müsst, zeige und erkläre ich euch in 3 Situationen ...

...1. Situation: Ihr seht einen Brand ....

Stellt euch vor, ihr seid auf einem Spielplatz und bemerkt einen Brand, der euch (zum Glück !) nicht direkt betrifft. Das kann eine Rauchentwicklung oder ein Flammenschein aus einem Fenster, einer Garage oder einem Waldstück sein.

Haltet Abstand und versucht nicht zu löschen ...

Auch ein kleiner Brand kann plötzlich sehr gefährlich werden. In Sekunden können sich Flammen auf eine große Fläche ausbreiten. Unter Umständen geht das schneller als ihr denken bzw. rennen könnt und ihr werdet von den Flammen eingeschlossen.


Eure Kleidung ist möglicherweise zum Spielen sehr praktisch, aber für eine Brandbekämpfung ungeeignet. Feuerwehrmänner tragen eine spezielle Schutzkleidung, die schwer entflammbar ist. Eure Kleidung dagegen kann durch Funken schnell in Brand geraten.
Sofort die Feuerwehr anrufen ...

Statt sich neugierig dem Brand zu nähern und zuzuschauen, solltet ihr so schnell wie möglich die Feuerwehr informieren. Dabei kommt es auf jede Sekunde an.

 

                                        Telefonnummer: (Bitte auswendig lernen !)

Von jeder Telefonzelle und von jedem Mobiltelefon könnt ihr unter 112 die Feuerwehr erreichen. Und wenn kein Telefon in der Nähe ist, sprecht einen Erwachsenen an. Und wenn kein Erwachsener in der Nähe ist, dann ruft so laut wie möglich um Hilfe bis jemand kommt.

Wenn ihr der Feuerwehr einen Brand meldet, müsst ihr einige Dinge beachten. Ihr müsst schnell und deutlich eure wichtigen Informationen sagen und die von euch bemerkte Situation schildern. Denn der Feuerwehrmann am anderen Ende des Telefons sieht ja nicht, was ihr seht. Wichtig ist dabei, dass ihr ruhig und mit deutlicher Stimme die Fragen der Feuerwehr beantwortet. Das ist nicht einfach ...Aus diesem Grund möchte ich euch die wichtigsten Fragen hier noch einmal nennen und erklären.

Was sage ich am Telefon, wenn ich einen Brand melden muss ?

Wer ?

Als erstes: Nennt euren vollständigen Namen !

Was / Wie ?

Sagt und schildert mit euren Worten, was ihr gesehen habt. Jede Information, die ihr beobachtet habt, ist wichtig und kann Leben retten.

z.B: Es kommt Rauch aus zwei Fenstern in der 2. Etage eines Einfamilienhauses !

oder: Ich sehe Flammen in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses.

Wichtig : Wenn ihr seht, dass Menschen am Fenster um Hilfe rufen, dann sagt das der Feuerwehr.

Wo ?

Nennt die Straße und die Hausnummer. Der Name einer Straße steht auf Straßenschildern. Es kann auch helfen, wenn ihr große Gebäude, zB. Kirche, Schule, Bahnhof, Betriebe nennt, die in der Nähe stehen.

Wichtig: Beendet das Gespräch erst, wenn ihr dazu aufgefordert werdet. Es kann sein, dass der Feuerwehrmann noch Fragen an euch hat.

Bleibt in sicherer Entfernung vor Ort und zeigt der ankommenden Feuerwehr, wo es brennt. Aber nicht auf die Straße springen ....

...2. Situation: Es brennt vor eurer Wohnungs- oder Zimmertür ...

Wenn es vor eurer Wohnungs- oder Zimmertür brennt, ist euch in der Regel der Fluchtweg (über die Treppe ins Freie) durch Flammen und Rauch versperrt. Versucht nicht, durch dichten Rauch über das Treppenhaus rauszulaufen, auch wenn ihr keine Flammen seht. Brandrauch kann sehr heiß sein und ist auf jeden Fall sehr giftig.

Sofort Tür zu und laut um Hilfe rufen ....

Schließ sofort die Tür ! Damit verhinderst du, dass Rauch in deine Wohnung oder in dein Zimmer kommt. Auch den Flammen ist damit der Weg versperrt. Diese brauchen mind. 30 min, um durch eine geschlossene Tür zu kommen. Die Feuerwehr ist schon nach ca. 10 min da. Rufe gleichzeitig laut um Hilfe, um deine Eltern zu alarmieren. Bleibe jedoch auf jeden Fall in deiner rauchfreien Wohnung oder in deinemrauchfreien Zimmer !

Falsch: Durch eine offene Tür kommen Rauch und Flammen
Richtig: Eine geschlossene Tür verhindert, das Rauch oder Flammen in deine Wohnung oder in dein Zimmer kommen.

Fenster auf und laut um Hilfe rufen ...

Nachdem ihr eure Tür geschlossen habt, öffnet ein Fenster. Das Fenster sollte möglichst an der Straßenseite liegen. Ruft auch hier laut um Hilfe. Damit alarmiert ihr eure Nachbarn oder Personen, die zufällig vorbeikommen.Passt auf, dass ihr dabei nicht rausfallt! Springt nicht aus dem Fenster, sondern wartet auf die Feuerwehr.

Fenster auf !
Laut um Hilfe rufen !

...3. Situation: Es brennt in eurem Zimmer ...

In dieser Situation werdet ihr direkt durch Rauch oder Flammen gefährdet. Sucht nicht nach der Ursache von Rauch! Schon wenn Ihr Rauch riechen könnt, kann das einen Gefahr bedeuten. Versucht nicht die Flammen zu löschen !
Verlasst sofort euer Zimmer und ruft um Hilfe ...

Wenn ihr einen Brand (Rauch und/oder Flammen) in eurem Zimmer bemerkt, müsst ihr euer Zimmer sofort verlassen. Ruft dabei laut um Hilfe, um eure Eltern zu informieren. Nehmt kein Spielzeug oder andere Gegenstände mit. Diese kann man wieder kaufen - euer Leben nicht.

Bruder, Schwester ...

Wenn in eurem Zimmer noch eine kleinere Schwester oder ein kleinerer Bruder spielen oder schlafen, nehmt diese mit raus , wenn ihr könnt !

 

Nicht verstecken ...

Versucht nicht, euch vor dem Rauch oder den Flammen zu verstecken. Es gibt kein Versteck, welches in dieser Situation sicher wäre. Die Flammen und der Rauch finden euch immer - eure Eltern, die euch helfen wollen, nicht!

 


                                                  Falsch: Nicht verstecken !!!

 

Laufen, krabbeln oder kriechen ...

Brandrauch ist giftig und kann sehr heiß sein. Solange ihr noch gut Luft holen könnt, könnt ihr laufen oder rennen. Wenn ihr jedoch Husten müsst und keine Luft mehr bekommt, dann krabbelt oder kriecht auf dem Boden. Rauch steigt immer nach oben ...

Tür zu !

Wenn ihr euer Zimmer verlassen habt, dann macht hinter euch die Tür zu. So können sich der Rauch oder die Flammen nicht weiter ausbreiten und ihr gewinnt Zeit. Ruft laut um Hilfe und alarmiert eure Eltern! So schnell wie möglich die Feuerwehr informieren !